Blognews

#theresaontour…

...nicht ohne unseren berühmten Kaiserschmarren

  2016…was für ein Jahr. Wir sind in erster Linie dafür da, dass sich unsere Gäste im THERESA wohlfühlen, aber so manches Mal hat es uns 2016 auch in die Ferne gezogen, damit wir uns und unser THERESA präsentieren können. Fast immer im Gepäck, Zutaten und Pfannen für unseren berühmten Kaiserschmarrren um Stammgäste wie gewohnt zu verwöhnen und um neue Gäste für uns zu begeistern. (mehr …)
Mehr lesen

Mit dem Feuerwerk um die Wetter funkeln

Die wahre Schönheit kommt bekanntlich von Innen. Ein herzliches Lachen ist wohl das schönste „Make-Up“ der Welt, doch an ganz bestimmten Abenden darf auch einmal ordentlich ins Schminkkästchen gegriffen werden. Bei uns im THERESA sorgen wir dafür, dass das Innen und Außen im Einklang sind. Wohltuenden Massagen entspannen und so kann man vom Inneren heraus strahlen. Wenn man auf das vergangene Jahr zurückblickt, schöne Urlaubsmomente Revue passieren lässt und sich auf das kommende Jahr freut, ist man bereit für den Jahreswechsel. Um das Ganze noch etwas zu unterstreichen raten wir zu einem Festtages-Make-Up, welches Silvester und das Feuerwerk auch ruhig in den Schatten stellen kann. Den am Silvesterabend gilt: „Bloß keine Farbscheu zeigen, heute darf man es ruhig optisch so richtig krachen lassen.“ Nude-Töne und matte Farben sind an diesem Abend eher fehl am Platz, dies ist ganz klar die Nacht von Smokey Eyes, gerne unterstützt durch Lidschatten mit Glitzereffekten. Mit einem kräftigen Rouge definiert man den Wangenbereich gerne etwas markanter als an normalen Tagen. Mit verführerisch roten Lippen und Nägeln im selben satten Rot-Ton, startet man darüber hinaus perfekt ins Neue Jahr. In diesem Sinne wünschen wir einen „farbenfrohen“ Rutsch frei nach der Devise, oft ist weniger mehr doch heute ist mehr einfach nur richtig und wirklich mehr 😉   THERESA-Beitrag von Anna vom Spa-Team
Mehr lesen

…welche Krippen bei uns auf euch warten?

Unser THERESA ist ein wahres Schatzkästchen und speziell zu Weihnachten kann man bei uns so Einiges suchen und finden. In manchen Ecken funkelt und glitzert es, Kerzen erwärmen nicht nur unsere Stuben sondern auch unsere Herzen. Und dazwischen befindet sich die Essenz von Weihnachten. Ihr fragt euch sicherlich was diese Essenz ist?

 Es ist das Wesentliche. Keine üppig überladenene Geschenke stehen bei uns im Zentrum der so bedeutenden Adventszeit. Es sind unsere Krippen, denn sie sind wohl das stärkste Symbol. Die Herbergsuche und Jesu Geburt haben wir deshalb gleich an mehreren Orten in unserem THERESA nachgestellt. Vier Krippen an der Zahl warten darauf entdeckt und bestaunt zu werden. Ihr Sinn ist es, den Ursprung unseres Weihnachtsfestes begreiflich zu machen. Nicht selten werden Erwachsenen vor den kleinen hangeschnitzten Krippenfiguren wieder zum Kind.

image3image2image1 Und genau um diese Freude geht es, macht euch auf den Weg und entdeckt unsere Krippen? Habt ihr sie gefunden? Dann könnt ihr gerne hier kommentieren und auch andere Gäste daran teilhaben lassen. Hinter jeder dieser Krippen verbirgt sich auch eine besondere Geschichte. Wie ihr wisst, bin ich ja einen leidenschaftliche Sammlerin und habe es mir nicht nehmen lassen besondere Stücke zu uns ins THERESA zu holen. Zwei der Krippen jedoch wurden selbstegebastelt von unserer Familie, welche das sind, verraten wir euch gerne in einem weiteren Blogbeitrag. Dafür braucht ihr aber noch etwas Geduld, so wie die kleinen Kinder, die es jedes Jahr aufs Neue kaum erwarten können, dass sie das Christkind beschenkt. In diesem Sinne wünschen meine Familie und ich besinnliche und fröhliche Weihnachten im Kreise der Liebsten!  
Mehr lesen